Der Fluchtballon von 1979

„Sind wir hier im Westen?“

Im September 1979 rückte eine Sensation Naila für kurze Zeit ins Licht der internationalen Öffentlichkeit. Zwei Familien mit ihren Kindern gelang eine spektakuläre Flucht aus der ehemaligen DDR. Mit einem selbstgebastelten Heißluftballon überwanden sie die innerdeutsche Grenze. Die 20 Kilometer weite Luftfahrt, davon 12 Kilometer über DDR-Gebiet, endete glücklich am Finkenflug im Ortsteil Naila-Dreigrün. Acht Personen drängten sich damals auf einer winzigen Plattform, die sie bis auf eine Höhe von 2000 Metern trug. Als Dank für die Hilfe nach ihrer Landung und die herzliche Aufnahme im Westen, überließen die waghalsigen Flüchtlinge den Ballon der Stadt Naila.

Weitere Informationen:

Günter Wetzel

Antenne Thüringen – Blog

Wikipedia – Ballonflucht

Youtube – Video

Ausstellung zum Jahrestag 2017

Scroll to top